#13 - Ein ganz normaler Tag

Hallöchen ihr Lieben,

 

trotz eines Lieferproblems meines Lieblingsgebrauchtbuchhandels sind heute meine "neuen" Bücher gekommen. Ich habe mir eine Auswahl von Büchern von Martin Rütter bestellt, weil ich seine Methoden und seinen Erklärungsstil sehr gut finde. Für ein paar Euro habe ich jetzt vier Bücher und eine DVD, die ich nach und nach durcharbeiten kann.

 

Das Wetter war heute schon wieder etwas besser, wenn auch noch wolkig. Trotzdem waren wir auch heute mehr drinnen als draußen. Für zwei schöne Gassirunden um die nahe gelegenen Seen und einen durch den Park hat es aber gereicht. Emma durfte auch wieder ein wenig Ballspielen - und siehe da, heute ging das schon wieder ohne Zickerei. Vom gestrigen Parkspaziergang habe ich noch ein tolles Foto von Harras - der weiß wie man sich vor Regen schützt... 

 

Nachmittags waren wir in Mamas Schrebergarten. Dort gab es als Leckerchen frisch geerntete Möhren. Das finden unsere Hunde immer besonders toll. Fast alles, was man dort ernten kann, wird gerne genommen.

 

Vor allem von unserer Allesfresserin Emma. Heruntergefallene Kirschen, Rote Beete, Möhren, Äpfel, alles verschwindet im Hund, wenn man nicht aufpasst. Bisher hat sie allerdings alles gut vertragen und weder Durchfall noch andere Probleme gehabt. Wir passen dennoch auf, dass es nicht zu viel wird. Schließlich wollen wir keine kranken Hunde.

 

Nun genießen wir unseren letzten Abend zusammen bei Mama. Morgen geht es für mich wieder nach hause.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0