#22 - Mein Malinois, der Schoßhund

Hallöchen ihr Lieben,

 

diesmal habe ich euch ein paar Fotos zusammengestellt, die beweisen, dass mein Hund eindeutig ein Schoßhund ist. Eigentlich ist er nämlich gar kein Belgischer Schäferhund, sonder ein Schnuckelschaf im Wolfspelz..

Wer ihn jemals kennengelernt hat weiß, dass er absolut verschmust ist und am liebsten nur gekrault werden möchte. Obwohl er früher schon sehr agil war und auch nach einem Drei-Stunden-Ausritt immer noch Power zum Toben hatte, war er daheim, in der Uni und im Büro immer sehr ausgeglichen. In seinem jetzigen Alter läuft er natürlich nicht mehr so weit, aber gestreichelt werden geht immer.

 

Menschen, die ihm freundlich entgegentreten, werden sofort zu Streicheleinheiten überredet. Da kann es durchaus passieren, dass man im Baumarkt steht, sich Schrauben aussuchen möchte und der Herr Hund plötzlich wildfremde Menschen mit seinem Blick betört. Meistens folgt darauf ein "Oh mein Gott, ist der süß! Darf man den streicheln?" Bevor man es sich anders überlegen kann, hat Harras schon oft den Schritt gemacht und sich an das Bein des freundlichen Menschen gelehnt.

 

Naja, soll man denn auch ablehnen und sich unbeliebt machen? Nein. Lieber ist es mir, wenn jeder meinen Hund eben als Schaf ansieht, statt vor Angst in den nächsten Gang zu flüchten. Könnte bei der Größe und der Rasse ja durchaus auch passieren. Deshalb bin ich froh, dass er so ein Charmeur ist. Auch wenn man dann eine halbe Stunde länger im Baumarkt bleiben muss, bis alle Beteiligten genug geschnuckelt haben..

Kommentar schreiben

Kommentare: 0