#29 - Wo sind die Hundesitter?

Hallöchen ihr Lieben,

 

Tag zwei ohne Gips. Nicht gut.. Ich will meinen Gips wieder haben! Die Hand tut weh, der Daumen tut weh, die Haut ist so dünn geworden, dass sie beim Anfassen von normalen Gegenständen wund wird. Und Hautausschläge (Neurodermitis) bekomme ich nun auch.

 

Ok, genug gejammert. Kommen wir zu den schönen Dingen des Tages. In meinem Resilienzseminar, dass ich vor einiger Zeit in Hannover besucht habe, zeigte die Trainerin uns eine tolle Möglichkeit, den Tag ausklingen zu lassen. Und zwar, indem man sich an die drei Highlights des Tages erinnert, diese aufschreibt oder mit dem Partner austauscht. Das können Kleinigkeiten sein oder auch große Dinge.

 

Meine drei Highlights von heute sind:

  • Ich muss nicht mehr zum DM zum Einkaufen, weil ich eine Großpackung Toilettenpapier, Taschentuchboxen und Küchenrolle bestellt habe.
  • Wir haben uns eine Pizza gegönnt.
  • Ein freundlicher Nachbar hat uns Hilfe angeboten als Schatzi den Anhänger-Ausbau gemacht hat.

Ihr seht, es waren bei mir heute wirklich Kleinigkeiten. Aber ich freu mich drüber.

 

Zum Thema Hund gibt es heute nicht viel zu berichten. Wir haben uns weiter Gedanken gemacht, sind auf 'nem guten Weg, suchen aber noch nach einem Hundesitter in der Gegend, falls mal Not am Mann ist. Ich finde, sowas sollte man im Vorfeld klären, selbst wenn es mit dem Hund dann nicht sofort soweit ist, kennt man schon mal jemanden.

 

Als meine Mom und ich uns damals ein Pferd anschaffen wollten, habe ich auch zuerst die Stallfrage geklärt und hatte mehrere Möglichkeiten. Im Nachhinein brauchten wir die zwar nicht, weil unser Pferd lange Jahre bei der Verkäuferin im Stall stehen geblieben ist. Aber sicher ist sicher.

 

Bei der "Suche" nach einem Hundesitter ist mir aufgefallen, wie viel Bedarf es gibt und wie wenig gute und dennoch bezahlbare Angebote dagegen stehen. Mal ehrlich, wer kann den 25 Euro pro Tag pro Hund aufbringen plus bringen und Holen zu angegebenen Zeiten? Und dann kommt die Frage dazu, ob ich möchte, dass mein Hund mit bis zu 50 (!!!) anderen Hunden im Rudel gehalten wird. Selbst wenn das Grundstück noch so groß ist. Vielleicht sollte ich mir ernsthaft überlegen, die Marktlücke zu schließen und doch wieder selbst Hundebetreuung im kleinen Rahmen anbieten. Ging ja früher auch und hat irre viel Spaß gemacht! Hier ein altes Gassifoto vo mir mit Rina, Lorenzo (Schnuffi) und Harras.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0