#39 - Das Superleckerlie

Hallöchen ihr Lieben,

 

heute waren wir am Mittag wieder bei Freddy und haben eine schöne Runde durch den Wald gedreht. Diesmal waren wir zu fünft, da Natty und ihr Hund Lilly mit von der Partie waren. Natty war auch so lieb und hat von mir und den Dogs ein echt schönes Foto gemacht.

Das Wetter war ziemlich angenehm, weil es sich etwas abgekühlt und zwischendurch sogar etwas genieselt hat. Da war alles viel besser auszuhalten. Auch die Hunde waren draußen wieder agiler und haben neben dem täglich Wassertreten auch Spaß am Rennen gehabt.

 

Heute haben wir herausgefunden, auf welche Art von leckerchen Tweety wirklich abfährt. Sie liebt Schmackos bzw. die Billigvariante davon. Natty hatte für Lilly welche dabei und meine Tweety war sofort hin und weg. Nun muss ich nur noch eine zuckerfreie Variante besorgen, da ich gar nichts von Zucker in Hundefutter halte. Das sollte sich jedoch machen lassen. Als zweite Variante habe ich Leckerchen mit Hauptbestandteil Ziegenfleisch ausprobiert. Die nimmt sie auch ganz gern. Die Superbelohnung für besonders tolle Leistungen hätten wir also erstmal gefunden.

 

Da Tweety sich von sämtlichen bisher getesteten Leckerchen nicht wirklich animiert fühlt, sondern einfach irgendwann die Übungen abbricht, wenn sie drei oder vier Goodies bekommen hat oder sich einfach auf den Rücken wirft und dann mit ihr nichts mehr anzufangen ist, ist das ein riesen Fortschritt. Denn ohne Motivation, kein gutes Training. Auch Spielzeug haut sie nicht vom Hocker. Deshalb bin ich froh, dass wir nun einen Durchbruch erzielt haben. Das sollte es einfacher machen.

 

Außerdem war heute der erste Tag, an dem Tweety ihre Trockenfutterration als Leckerchen auf dem Spaziergang bekommen hat. Das klappte auch wirklich gut und man merkt, dass sie immer mehr darauf achtet, zwischendurch bei mir vorbeizuschauen. Es könnte etwas Gutes dabei herausspringen. Wir sind auf einem guten Weg und wenn es auch viel Geduld erfordert, es macht mit jedem Tag mehr Spaß zu sehen, wie Tweety aufblüht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0