#43 - Was für ein Start in den Tag!

Heute morgen habe ich einen riesen Schreck bekommen! Ich habe diese Wochenende die Beaglehündin meiner Nachbarin zu Besuch. Diese hat mich heute morgen um halb sechs geweckt und ich dachte, sie müsse vielleicht raus.
Also bin ich schnell aufgestanden, komme in die Küche und sehe: eine rötlichbraune Pfütze! Oh nein! Hat die Beaglehündin oder meine Tweety da hingemacht?! Hat eine von beiden eine dicke Blasenentzündung oder gar eine Nierenbeckenentzündung?! In Gedanken bin ich schon die Liste der Tierärzte durchgegangen, die in der Nähe sind und hoffentlich Notdienst haben.
Nachdem ich kurz die Pfütze aufgewischt hatte, habe ich beide Hündinnen geschnappt und bin zum Feld gefahren. Eine nach der anderen habe ich zum Pinkeln rausgelassen und alles war normal. Schöner Urin in normaler Farbe von beiden Mädels. Ich hatte sogar extra schon die Urin-Teststreifen zur Kontrolle mit. Außerdem waren beide quietschfidel und freuten sich, dass es endlich mal nicht so heiß war.
Na gut dachte ich, dann warte halt mal ab und beobachte die beiden Hundis.
Ich komme also wieder nach hause, war da schon wieder eine Minipfütze in der Küche..... Seltsam..
Wieder habe ich sie weggewischt und dachte, ich hätte in der Hektik einen Fleck übersehen. Beim Wegwischen stellte ich allerdings fest, dass da irgendetwas meine Küchenzeile heruntertropft. Auf der Arbeitsplatte stand mein Korb, der pitschnass war. Außerdem stand dort meine Kaffeekanne... Als ich diese hoch nahm, wusste ich sofort, was los ist: die Kanne ist innen zu Bruch gegangen und der restliche Kaffee von gestern ist ausgelaufen!
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie doof ich mir vorkam! Aber ich war auch sowas von erleichtert, dass meine beiden Mädels kerngesund sind und nicht der befürchtete Tierarztbesuch bevorsteht...
Beide Hunde sind dann wieder ins Bett gegangen und konnten die Aufregung gar nicht verstehen.
Was für ein Sonntag morgen! :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0